Executive Search

Executive Search: Teamwork mit dem Kunden

Oftmals besteht auf Kundenseite der Wunsch, dass die externe Unterstützung in der Besetzung hochqualifizierter Positionen unmittelbar und ohne Aufwand zum Erfolg führt.

Jedoch zeigt die Erfahrung: Die Gewinnung von Wunschkandidat:innen ist kein Selbstläufer.

Executive Search ist echtes Teamwork zwischen Personalberatung und Kunde.

Mit unserem Prozess erhöhen wir die Chancen für eine erfolgreiche Einstellung. Jedoch sind viele der Kandidat:innen nicht aktiv auf der Suche nach neuen Karriereoptionen. Deswegen muss von Erstkontakt bis Vertragsunterschrift alles möglichst optimal laufen.

Wir geben vier Tipps, wie Top-Positionen erfolgreich besetzt werden können:

Sei schnell!

Nach unserer Erfahrung dauert es nicht selten zu lange, bis Kandidat:innen nach unserer Präsentation zum persönlichen Kennenlernen – virtuell oder physisch – eingeladen werden. Anschließend ist oft der Abstand zu Zweit- und Drittgespräch sowie bis zum finalen Vertragsangebot zu groß.

Um Top-Kandidat:innen zu gewinnen, bedarf es zudem einer schnellen, zielorientierten und damit effizienten Abstimmungskultur zwischen Personalberater, Fachabteilung und Recruiting-Team. Die Organisation und Moderation dieses Beziehungsdreiecks ist nicht trivial, entscheidet aber maßgeblich über gemeinsamen Erfolg oder Misserfolg. Vor allem in der “Crunch Time” des Prozesses.

Sei flexibel!

Unternehmen haben im Recruiting meist klare Prozesse festgelegt. Was für Standard-Bewerber:innen richtig erscheint, kann für den Executive Search hinderlich sein. Können sich nicht auch einmal die (späten) Abendstunden für ein Interview anbieten, wenn die Terminfindung komplex wird?

Oder kann eine professionell aufgesetzte virtuelle Gesprächsrunde nicht den finalen/letzten Präsenztermin ersetzen, wenn Eile geboten ist? Nicht zuletzt sind die Top-Führungs- und Fachkräfte in festen Anstellungen und haben meist selbst volle Arbeitstage.

Hier sind Angebote notwendig, die alle Beteiligten gemeinsam effektiv ans Ziel bringen.

Sei individuell!

Verbunden mit der Flexibilität im Interviewprozess bedarf es auch individueller Vertragsangebote für High Potentials. Dazu sollten bspw. starre Gehaltsbänder überdacht, Standort- und Arbeitszeitregelungen hinterfragt sowie Rollen und Aufgaben besprochen und wenn nötig angepasst werden.

Nur dann, wenn Kandidat:innen das Gefühl haben, dass ihre Vorstellungen gesehen, berücksichtigt und auf sie eingegangen wird, werden sie sich am Ende für die Stelle entscheiden und Angebote von Wettbewerbern ablehnen.

Sei wertschätzend!

Aufgabe des Personalberaters ist es, den Kunden im Zuge des gesamten Such- und Auswahlprozesses umfassend zu beraten. Ausdruck seiner Kandidatenexpertise sind u.a. die ausführlichen Kandidatenberichte, die die von ihm vorgestellten Personen charakterisieren. Sie helfen, Kompetenzen, Persönlichkeit und Motivation umfänglich zu verstehen.

Daneben erörtert der Personalberater gemeinsam mit dem Kunden Details zwischen den Zeilen. Das viel zitierte “Bauchgefühl” ist hier zu ergründen. Die Interviewpartner:innen auf Unternehmensseite sollte sich daher anhand dieser Informationen vorbereiten, um den Kandidat:innen zu signalisieren: Ich habe mich mit dir befasst, schätze das, was Du mitbringst.

So ist es ebenfalls ein Leichtes, Gemeinsamkeiten zu betonen und Parallelen zu finden, die einen emotional durch den Prozess tragen können.

Employer Branding unterstützt Executive Search

Ein oftmals unterschätzter Aspekt ist die initiale Assoziation mit einem potenziellen zukünftigen Arbeitgeber. Eine positiv verankerte Arbeitgebermarke ist immens wichtig, damit Kandidat:innen gleich von Beginn an ein positives Bauchgefühl entwickeln, noch lange bevor der eigentliche Interviewprozess beim Kunden startet.

Um gemeinsam erfolgreich zu sein, helfen wir unseren Kunden dabei, die Wahrnehmung ihrer Arbeitgebermarke durch Kandidat:innen stetig zu verbessern.

People & Organizational Development macht den Unterschied

Um den Überblick zu wahren hilft es, Organisationen und individuelle personengebundene Kompetenzen zu hinterfragen, zu analysieren und zu verstehen.

V.a. die an der Interaktion im Rahmen des Onboarding-Prozess beteiligten Personen unterstützen wir mit dem zweiten unserer beiden Leistungsbereiche, People & Organizational Development.


Über Cyforwards:
Die Cyforwards GmbH bietet eine integrierte Beratung in den Themenschwerpunkten Executive Search und People & Organizational Development. Sie besetzt Führungs- und Fachpositionen überwiegend in der IT-Managementberatung. Der Fokus liegt auf den Branchen Public Sector & Government, Transportation & Mobility sowie Healthcare. Als Transformationsberater und -begleiter unterstützt Cyforwards Individuen und Organisationen, ihre Ziele zu erreichen und Potenziale zu entfalten. Benjamin Wittekind gründete das Unternehmen 2018 in München.  

Sie haben Interesse mehr über Jobs in diesem Sektor zu erfahren? Spechen Sie uns gerne an.

Bild:  Werner Heiber