Aus dem Team, Executive Search, Interview

Digitale Bildungswege sollten so früh wie möglich beginnen, Paul Beudert im Interview

Paul Beudert ist seit März 2021 bei Cyforwards als Associate Research Consultant tätigt. Als Student der Wirtschaftsinformatik blickt er nicht nur aus dem Blickwinkel der Executive Search auf die Digitalisierung, sondern auch fachlich.

Dem aktuellen Fachkräftemangel in digitalen Berufen möchte Paul mit einer verstärkten und frühen Förderung entsprechender Fachkenntnisse in der Schule begegnen. Durch den frühen Kontakt wird es dann einfacher, junge Menschen nach der Schullaufbahn zur Aufnahme eines IT-Studiums zu motivieren.

Was er sonst an der Arbeit bei Cyforwards schätzt, erläutert er im Interview:

Paul, wie sieht Dein Tagesgeschäft als Associate Research Consultant aus?

Mein Tagesgeschäft bei der Cyforwards ist sehr vielfältig. Durch die unterschiedlichen Projekte und die interne Struktur wird es einem ermöglicht, verschiedenste Aufgaben zu übernehmen und sich mit den jeweiligen Themen auseinanderzusetzen.

Ob dies der klassischen Research nach spannenden Kandidaten für die Projekte ist, die Teilnahme an Weiterbildungen in den Themen der öffentlichen Verwaltung oder das Führen von Erstgesprächen mit besagten Kandidaten – die Cyforwards bietet einem ein abwechslungsreiches Tagesgeschäft, das stets motiviert.

Du studierst und bist parallel bei Cyforwards tätig, wie verbindest Du diese Aufgaben?

Mein Studium und meine Tätigkeit bei der Cyforwards ergänzen sich optimal. Durch meine Arbeit bei Cyforwards lerne ich viel über strukturiertes Arbeiten und effiziente Arbeitsweisen, die ich rückwirkend auch in meinem Studium ganz natürlich anwenden kann, was mir enorm weiterhilft.

Des Weiteren ist das flexible Arbeiten im Home Office ein essenzieller Faktor für die gute Kompatibilität der beiden Tätigkeiten, da mir die flexible Arbeitszeitgestaltung eine konfliktfreie Kalenderplanung neben dem Studium ermöglicht. So lässt sich auch in stressigeren Zeiträumen, wie etwa der Klausurenphase, jederzeit und mit viel Verständnis die Arbeit mit der Uni vereinigen.

Wie bewertest Du als Wirtschaftsinformatiker die Ausbildung in der Digitalisierung in Deutschland?

Grundsätzlich glaube ich, dass wir in Deutschland in der Ausbildung im Bereich der Digitalisierung auf dem richtigen Weg sind.

Angeheizt durch unter anderem den Fachkräftemangel in den “digitalen” Jobs ist es bei meisten durchgedrungen, wie wichtig die frühe Ausbildung besagter Fachkräfte ist.

Deshalb bin ich stark dafür, dass die Ausbildung digitaler Kenntnisse so früh wie möglich beginnen sollte (z.B. durch Projekte und Themenwochen in der Schule) und dadurch gleichzeitig ein Studium in der IT für die breitere Masse attraktiver wird.

Warum hast Du den Job bei Cyforwards angenommen?

Ich habe damals mit dem Beginn meines zweiten Semesters bei der Cyforwards angefangen. Die Möglichkeit, neben dem Studium zu arbeiten und parallel etwas zu lernen, hat mich schon seit dem ersten Semester gereizt.

Als ich nach dem Abschluss des ersten Semesters und den ersten Gesprächen mit der Cyforwards festgestellt habe, dass sich beides parallel bewerkstelligen lässt und der Job optimal zu meiner aktuellen Situation und meinen Anforderungen an eine Werkstudentenstelle passt, musste ich nicht mehr lange überlegen und habe schließlich im März 2021 bei der Cyforwards begonnen.

Wie hat Dich Cyforwards bei der Einarbeitung unterstützt?

Kurz und knapp: Sehr umfangreich und angenehm. Der Umfang und die internen Prozesse waren für mich als Neuling in den Themen anfangs natürlich etwas erschlagend, aber nach kurzer Zeit und dank der vielen Unterstützung und Coachings findet man sehr schnell in die Themen und die Aufgaben rein.

Was ich hier positiv hervorheben möchte ist, dass viele der Coachings und die Einarbeitung durch erfahrenere Kollegen übernommen werden, was nicht nur sehr effektiv ist, sondern auch direkt von Beginn an den Teamspirit stärkt.

Welche Rolle spielt dabei das Team?

Direkt anknüpfend an den Punkt in der vorherigen Frage, muss ich sagen, dass das das Team eine sehr große Bedeutung für mich hat. Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, dass von Beginn der ersten Gespräche bis heute, trotz der ein oder anderen Veränderung in meiner Zeit bei der Cyforwards, das Teamgefühl immer herausragend war und es so im Tagesgeschäft stetig motiviert.

Dies wird durch die enge Zusammenarbeit und dem regen Austausch in den Projektteams, aber auch durch etwaige Teamevents, bei denen die Arbeit mal nicht im Vordergrund steht, optimal verstärkt.

Was bedeutet Cyforwards für Dich in einem Satz?

Die Cyforwards ist ein flexibles, wertschätzendes Unternehmen mit spannenden Aufgaben und einem super Team, das einen voranbringt und super für jeden Studenten ist.

Paul, vielen Dank für Deine spannenden Einblicke.


Hast Du Interesse an einem spannenden Job als Werkstudent im Executive Search?

Dann findest Du hier unser Stellenangebot.


Weitere Interviews mit unseren Kolleg*innen:


Über Cyforwards:
Die Cyforwards GmbH bietet eine integrierte Beratung in den Themenschwerpunkten Executive Search und People & Organizational Development. Sie besetzt Führungs- und Fachpositionen überwiegend in der IT-Managementberatung. Der Fokus liegt auf den Branchen Public Sector & Government, Transportation & Mobility sowie Healthcare. Als Transformationsberater und -begleiter unterstützt Cyforwards Individuen und Organisationen, ihre Ziele zu erreichen und Potenziale zu entfalten. Benjamin Wittekind gründete das Unternehmen 2018 in München.  

Cyforwards_Jetzt bewerben

Bild: eigenes